piano melancolia part II – Die neue CD erscheint Mitte September.

Mein neues Album ist eine Hommage an New York City. Inspiriert durch den vor mir liegenden Aufenthalt in meiner Lieblingsstadt im Oktober diesen Jahres, habe ich für die Namensgebung der einzelnen Titel nach Standorten recherchiert, die als ruhende Oasen inmitten der hektischen und lauten Metropole gelten.

Dazu gehören der „inwood hill“ Park, ganz im Norden der Stadt, „the ramble“ ein verwunschener Ort im Herzen des Central Parks, der „rose main reading room“ in der Public-Library („the libary“) und die bewaldeten „palisades“ in New Jersey, die man beobachten kann, wenn man mit der Circle Line rund um Manhattan fährt.

„Bethune street“ ist Philip Seymour Hoffman gewidmet, der in dieser Straße in Greenwich lebte und im Februar diesen Jahres an einer Überdosis verstarb; „wounded“ erinnert an 9/11, ein Ereignis, was mich bis heute beschäftigt: „Put it in a piece and make your peace with it“ – dieser Satz stammt von dem „minimal genius“ Steve Reich, der sein ambivalentes Verhältnis zu New York in seiner Suite „City Life“ verarbeitet hat. Ein grandioses Werk, für das Reich durch die Straßenschluchten von New York spazierte und die Alltagsgeräusche (Sirenen, Autohupen, Stimmengewirr) aufnahm, um sie als Samples in seine Komposition zu integrieren.

Meine Sichtweise auf die Stadt ist eine andere und meine musikalische Intention ebenso. Ich wünsche allen Hörern und den Pianisten, die die Stücke nachspielen wollen (die Noten werden bald auf dem blog zur Verfügung stehen), viele schöne, entspannte Momente…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.