Wer auf der Suche nach entspannter Klaviermusik ist, wird auf den zahlreichen Spotify-Playlisten fündig. Dabei sollte man aber etwas genauer hinschauen, denn die Qualität der Playlisten ist sehr unterschiedlich und von den musikalischen Erfahrungen und Vorlieben der jeweiligen Kuratoren abhängig:

Relaxing Piano: Auf dieser Playlist ist der Kurator gleichzeitig als Interpret vertreten. Justus Rümenapp ist ein junger, sehr erfolgreicher neoklassischer Pianist aus Süddeutschland, der auf „Relaxing Piano“ sein Talent unter Beweis stellt, mit leicht dahinfließenden Melodien ein entspanntes Wohlgefühl bei seiner Hörerschaft zu erzeugen. Stilistisch wandelt er gekonnt zwischen Ludovico Einaudi und Alex Ffrench. Die übrigen Interpreten auf „Relaxing Piano“ sind sorgsam ausgewählt und runden das Bild einer sehr entspannten und stetig aktualisierten Playlist ab.

Focus Music: Work/Studying/Concentration von Kroschi: Mehr als 1500 Titel umfasst diese entschleunigende Playlist eines deutschen Kurators. Die Mischung aus klassischen Werken und zeitgenössischen Stücken ist liebevoll aufeinander abgestimmt. Die Interpreten sind sorgfältig ausgewählt; große Namen und spannende Newcomer wechseln sich ab. Wer seinen pianistischen Horizont erweitern will, kann hier neue Schätze entdecken.

Bitte weiterlesen auf Seite 2